Per Telemedizin ins Pflegeheim

Die hausärztliche Versorgung von Pflegeheimen kann ein organisatorischer Albtraum sein. Eine digitale, netzwerkfähige Pflegeakte ist ein Quantensprung. Die neuen Kooperationsverträge könnten dieses Modell voranbringen – aber nicht allein.

Von Philipp Grätzel von Grätz

BERLIN. Seit mehreren Jahren berichtet die Hausärztin Irmgard Landgraf von der Praxis am Agaplesion Bethanien Sophienhaus in Berlin immer wieder über ihre sehr guten Erfahrung mit dem Übergang in eine IT-gestützte Versorgungswelt, die ihr eine telemedizinisch unterstützte Betreuung von rund 100 Pflegeheimbewohnern erlaubt. Beim 7. Nationalen Telemedizinkongress in Berlin stellte sie das Konzept jetzt noch einmal vor.

© Angela Mißlbeck

Quelle: 
Ärzte Zeitung online,
03.01.2017

Forum "Galeria Vital"

Galeria Vital® Gesundheits- und Marketingredaktion

n [dot] bister [at] galeria-vital [dot] de ([nb])