Mehr Beratung zu Arzneimitteln erwünscht

Ein Drittel der Bevölkerung in Deutschland wünscht sich mehr fachliche Ratschläge für die richtige Einnahme von Medikamenten. Diese Unterstützung soll in erster Linie vom Arzt oder Apotheker kommen.

BERLIN. Auch aus den Informationen im Beipackzettel, direkt von den Arzneimittel-Herstellern und aus dem Internet erhoffen Patienten sich künftig mehr Hinweise. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Meinungsumfrage des Deutschen Gesundheitsmonitors des BAH im vierten Quartal 2016. Das Marktforschungsunternehmen Nielsen führt diese Umfrage im Auftrag des Bundesverbandes der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH) vierteljährlich durch.

Viele Patienten richten sich schon
nach den Empfehlungen des Arztes zur
Therapie. Sie wünschen  sich jedoch
mehr Infos zur richtigen Einnahme von
Medikamenten. © Peter Atkins / Fotolia

Quelle: 
Ärzte Zeitung online,
02.02.2017

Forum "Galeria Vital"

Galeria Vital® Gesundheits- und Marketingredaktion

n [dot] bister [at] galeria-vital [dot] de ([nb])