Apotheker stricken an der digitalen Offizin

Kunden suchen offenbar immer öfter online Kontakt zur Apotheke. Für fast zwei Drittel der Branche hat daher in Sachen Geschäftsentwicklung auch der Ausbau digitaler Angebote Priorität.

Von Christoph Winnat

KÖLN. Viel ist derzeit von der Digitalisierung in der Arztpraxis die Rede. Doch wie steht es um benachbarte Gesundheitsberufe, etwa die Apotheker? Laut jüngster Umfrage des Kölner Instituts für Handelsforschung (IfH) wollen die Offizininhaber ihre digitalen Angebote forcieren. "In sechs von zehn Apotheken hat der Ausbau digitaler Services in den kommenden Jahren einen hohen Stellenwert", heißt es. Und sogar 83 Prozent der 216 Apotheker, die an der Befragung teilnahmen, konzedierten, "dass es auch für ihre Apotheke zunehmend wichtiger wird, sich dem digitalen Wandel anzuschließen".

Persönlich oder am PC? Auch
Apotheker denken zunehmend
darüber nach, wie sie die
Kontaktschiene Internet nutzen
sollten. © wildworx / Fotolia.com

Quelle: 
Ärzte Zeitung online,
06.04.2017

Forum "Galeria Vital"

Galeria Vital® Gesundheits- und Marketingredaktion

n [dot] bister [at] galeria-vital [dot] de ([nb])